Tooltest: Website-Crawler strucr.com

Strucr.com LogoTools sind im Online-Marketing eigentlich eine zweischneidige Angelegenheit. Ohne geht es natürlich nicht, aber gleichzeitig steht und fällt der Mehrwert von Tools mit der Person, die sie bedient. Letztendlich können Tools nur helfen und uns ein wenig Buckelei abnehmen. Entscheidungen für uns treffen können sie nicht und nicht immer sind die Daten, die man von Tools präsentiert bekommt, wirklich gut bzw. richtig. Um einen Vergleich zur Offline-Welt anzustellen: Wer eine Motorsäge verwendet und damit aber nicht umgehen kann, richtet unter Umständen mehr Schaden an als gewollt.

Welche Tools man als Online-Marketer verwendet, ist letztendlich Geschmackssache. Jeder hat hier so seine Präferenzen. Man sollte einfach nur wissen, wie das Tool, für das man sich entscheidet, funktioniert und worauf man dabei achten muss.

Für mich ist in der täglichen Arbeit beispielsweise ein Tool zum Crawlen von Websites absolut unerlässlich. In den meisten Fällen greife ich hier auf meine alten Bekannten “Xenu’s Link Sleuth“, den “Screaming Frog” oder Microsofts “IIS SEO Toolkit” zurück. Leider haben alle drei so ihre Grenzen – gerade, wenn es um sehr umfangreiche Websites geht, deren URL-Struktur und -Gestaltung nicht ganz so glücklich gelöst sind.

Vor einigen Wochen bekam ich durch einen glücklichen Zufall die Gelegenheit, ein noch recht junges Tool zum Crawlen von Websites einmal auf Herz und Nieren zu testen. Ich hatte bereits öfter von strucr.com gehört, ließ mich aber aufgrund des Preises immer wieder abschrecken. Nach meinem Test muss ich nun allerdings sagen, dass strucr.com deutlich mehr kann, als es auf den ersten Blick den Anschein macht. Was genau, das könnt ihr in meinem ausführlichen Review zu strucr.com auf seo.de nachlesen.

Falls ihr Fragen dazu habt oder Tipps für Tools, die ich mir ebenfalls einmal anschauen sollte, freue ich mich auf euren Kommentar.

Ein Gedanke zu „Tooltest: Website-Crawler strucr.com“

  1. Sehr richtig gesagt André: Ein Tool ist nur so gut wie die Person, die es bedient. Wie lautet doch ein geflügeltes Wort: “A fool with a tool is still a fool”. 😉 Aber: Ohne Tool geht es nun mal nicht in der täglichen Arbeit. Jeder hat so sein Lieblingstool für unterschiedliche Zwecke. Ich persönlich nutze zur Websitestruktur-Analyse z. B. den Screaming Frog SEO Spider. Strucr selbst habe ich noch nicht ausprobiert, werde aber demnächst mal die kostenlose Version testen. Schade ist halt, dass man hier nur Webseiten analysieren kann, wo man die Eigentümerschaft bestätigt. Ansonsten habe auch ich einige Testberichte zu SEO-Tools geschrieben, u. a. zu Xenu und zum Screaming Frog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.