webinale 2013 – Ist SEO wirklich tot?

„Ein Leben nach dem Tod – SEO für Überlebende”

Die webinale setzt als jährliche Konferenz für Business, Design und Technologie im Web neue Maßstäbe. Wie keine zweite Veranstaltung bringt sie diese drei Disziplinen Jahr für Jahr in Berlin zusammen und forciert damit die Entwicklung erfolgreicher digitaler Geschäftsmodelle. In der Branche hat sie deshalb längst einen sehr wichtigen Status erlangt und gilt als DIE Konferenz der Macher und Vordenker.

Umso mehr freute es mich, im Jahr 2013 eine Einladung zu meiner ersten webinale zu erhalten – nicht einfach als Teilnehmer, sondern als Speaker. Offenbar war ich den Veranstaltern durch meinen Beitrag „SEO ist tot” bei Gründerszene aufgefallen und es war mir eine große Ehre, diesen Standpunkt auch auf der webinale zu vertreten.

Die Folien zu meinem Vortrag „SEO für Überlebende” gibt es zum Nachlesen auf meinem SlideShare-Profil:

Zu meinem großen Vergnügen, wurde die gesamte Präsentation auch auf Video aufgezeichnet und ist auf YouTube einsehbar:

Nach meiner Präsentation hatte ich noch die Gelegenheit, von Athanassios Danoglidis, Redakteur beim WebMagazin, zu meinem doch recht provokativen Thema interviewt zu werden. Ein sehr interessantes Gespräch mit vielen kniffligen Fragen zum Kern von SEO, Googles Zielen als „Weltmacht” und darüber, wie Unternehmen jetzt und in Zukunft im Internet erfolgreich sein können.

Eine komplette Zusammenfassung der webinale 2013 mit Bildern, Tweets, Videos und Präsentationen findet man übrigens bei Eventifier.